logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

·Fachbeitrag ·Keramiken

Zirkonverstärkte Lithiumsilikatkeramik Celtra Duo®: Ein Millimeter ist zu dünn!

| Wie dünn können zirkonverstärkte Lithiumsilikatkeramiken (ZLS) sein? Dr. Moritz Zimmermann (Universität Zürich) hatte drei Keramiken untersucht. Unter Annahme einer maximalen Kaubelastung von 600 bis 800 Newton (N) erscheinen die CAD/CAM-Materialien der Schichtstärke 1,5 mm für den klinischen Einsatz geeignet. Bei der Schichtstärke 1,0 mm jedoch gibt es je nach Material signifikante Unterschiede: Celtra Duo® (Dentsply DeTrey) zeigte deutliche Schwächen. |

 

Als ZLS-Keramiken wurden Celtra Duo® (Dentsply DeTrey) und Suprinity® (Vita) verwendet. Die Lithiumdisilikatkeramik e.max CAD® (Ivoclar Vivadent) diente als Kontrolle. Es wurden fünf unterschiedliche Gruppen entsprechend der Endbearbeitung (Politur/Brand) und der Befestigungsart (adhäsiv/konventionell) der Restauration gebildet:

 

  • A: Celtra Duo®, Politur, adhäsiv
  • B: Celtra Duo®, Wärmebrand, adhäsiv
  • C: Suprinity®, Kristallisationsbrand, adhäsiv
  • D: Suprinity®, Kristallisationsbrand, konventionell zementiert
  • E: e.max CAD®, Kristallisationsbrand, adhäsiv

 

Pro Gruppe wurden acht Kronen mit den Schichtstärken 0,5 mm, 1,0 mm und 1,5 mm angefertigt und auf Stümpfen auf Metacrylatbasis verklebt bzw. konventionell zementiert. Nach einer Kausimulation (1,2 Mio. Zyklen, Thermocycling 5°‒55°C) erfolgte die visuelle Untersuchung auf Frakturen im Durchlicht. Unbeschädigte Kronen wurden dann weiter auf ihre Bruchlast getestet. Celtra Duo® (Gruppen A und B) zeigte bei 1,0 mm Schichtstärke Schwächen.

 

Die Anzahl der überlebenden Kronen (s) sowie die durchschnittlichen Bruchlastwerte (N) stellen sich in den Gruppen wie folgt dar:

 

  • Überlebende Kronen und durchschnittliche Bruchlast

Gruppe

0,5 mm

1,0 mm

1,5 mm

Gruppe (A):

s=0

s=1, 533N

s=8, 702N

Gruppe (B):

s=1, 600N

s=0

s=8, 755N

Gruppe (C):

s=3, 660N

s=6, 614N

s=8, 1092N

Gruppe (D):

s=0

s=8, 651N

s=8, 1129N

Gruppe (E):

s=1, 608N

s=8, 774N

s=8,1240N

 

 

Quelle

  • Zimmermann M. Neue CAD/CAM Materialien: Untersuchung des Bruchverhaltens zirkonverstärkter Lithiumsilikatkeramiken (ZLS) in Abhängigkeit der Schichtstärke. Dt. Zahnärztetag 2015, Frankfurt/M., 6.-7. November 2015.
Quelle: Ausgabe 10 / 2015 | Seite 16 | ID 43599042