logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

·Fachbeitrag ·Hygiene

Maschinelle Aufbereitung von Hand- und Winkelstücken nicht in allen Geräten zufriedenstellend

| Die maschinelle Aufbereitung zahnärztlicher Hand- und Winkelstücke verläuft nicht in allen Reinigungs- und Desinfektionsgeräten zufriedenstellend. Nach Ansicht einer Untersuchung an der Berliner Charité spielt dabei vermutlich der Adapter zur Aufnahme der Instrumente eine große Rolle. |

 

An der Charité wurde die Reinigungsleistung von vier verschiedenen Reinigungs- und Desinfektionsgeräten untersucht. Insgesamt erfolgte eine Kontamination von 156 Spraykanälen mit nativem Humanblut mit anschließender Aufbereitung. Danach wurden alle Spraykanäle mechanisch mit SuperFloss®-Zahnseide gereinigt. Die Beurteilung des Verschmutzungsgrads der SuperFloss-Fäden erfolgte visuell. Anschließend wurde die Restproteinmenge fotometrisch mithilfe der modifizierten OPA-Methode gemessen.

 

Bei 8,8 Prozent der Spraykanäle, die im Miele Professional G7835 CD® (Miele) aufbereitet wurden, waren die SuperFloss-Fäden bei visueller Überprüfung sauber; alle anderen wiesen sehr starke Verschmutzungen oder verstopfte Spraykanäle auf. Vergleichbar schlecht war das Aufbereitungsergebnis der Spraykanäle im Hygiene Center® (Sirona). Dagegen zeigten die SuperFloss-Fäden der in LIFEtime® (KaVo) und DS 800 Steelco® (Webeco) aufbereiteten Spraykanäle optisch eine gute Reinigungsleistung an. Die Außenreinigung der Hand- und Winkelstücke war nur im Miele Professional G7835 CD® im unteren vom Adapter umschlossenen Bereich unvollständig.

 

Im Rahmen eines Validierungsprozesses zur Aufbereitung von Hand- und Winkelstücken im Reinigungs- und Desinfektionsgerät wird die Reproduzierbarkeit der Reinigungsleistung auf ein festgelegtes Ergebnis gefordert. Unter den in dieser Arbeit gewählten Testbedingungen erfüllen nur die KaVo LIFEtime® und Webeco DS 800 Steelco® diese Anforderung.

 

PR AXISHINWEIS | Nach Ansicht der Autorin spielt der Adapter des Reinigungs- und Desinfektionsgeräts für die Reinigungsleistung eine große Rolle. Wenn der Adapter, wie beim Miele Professional G7835 CD®, das Hand- und Winkelstück über einen Zentimeter umfasst, dann ist eine korrekte Reinigung in diesem Bereich nicht möglich: Weil die Spraykanäle aufgrund des Adapterdesigns nicht direkt angespült werden, sind sie vermutlich meist nicht sauber geworden. Da bei den LIFEtime®- und DS 800 Steelco®-Geräten die Spraykanäle direkt angespült werden und die Außenflächen ganz frei gelassen werden, sind die Reinigungsergebnisse sehr gut. Es wäre zweckmäßig, wenn die Hersteller von Reinigungs- und Desinfektionsgeräten und von Hand- und Winkelstücken zusammenarbeiten würden, um optimale Lösungen zur Aufbereitung der Instrumente zu finden!

 

Quelle

  • Pantazi, E. Maschinelle Aufbereitung zahnärztlicher Hand- und Winkelstücke in mehreren Reinigungs- und Desinfektionsgeräten. Dissertation, Berlin, 2015.

 

Literatur

Quelle: Ausgabe 11 / 2015 | Seite 18 | ID 43661595