logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

·Article ·Geriatrie

Prothesetragen in der Nacht: Das Risiko für Lungenentzündung steigt

| Schlechte Mundgesundheit und -hygiene werden zunehmend als Risikofaktoren für eine Lungenentzündung bei älteren Menschen erkannt. Eine japanische Studie liefert empirische Beweise dafür, dass Prothesentragen während des Schlafes nicht nur mit oralen Entzündungen und mikrobieller Belastung assoziiert ist, sondern auch mit Lungenentzündung. |

 

Toshimitsu Iinuma von der Nihon University School of Dentistry und sein Team untersuchten prospektiv die Assoziationen zwischen Mundhygiene und Fällen von Lungenentzündung bei Personen, die über 85 Jahre alt waren. Unter 453 Zahnprothesenträgern hatten die 186, die während des Schlafes ihre Prothesen trugen, ein höheres Risiko für eine Lungenentzündung als diejenigen, die ihre Prothese in der Nacht entfernten. Darüber hinaus wiesen diejenigen, die Zahnersatz während des Schlafes trugen, eher Zungen- und Zahnersatz-Plaque auf. Hinzu kamen Zahnfleischentzündung, Besiedlung mit Candida albicans und höhere Spiegel des zirkulierenden Entzündungsmarkers IL-6. [1]

 

PRAXISHINWEIS | Für Prof. Dr. Frauke Müller, Leiterin der Division für Gerodontologie und abnehmbare Prothetik der Universität Genf, folgt aus diesen Erkenntnissen eine einfache und geradlinige klinische Empfehlung: Geriatrischen Patienten sollte vom Prothesetragen in der Nacht abgeraten werden! [2]

 

Quellen

  • [1] Iinuma T et al. Denture Wearing during Sleep Doubles the Risk of Pneumonia in the Very Elderly. Journal of Dental Research, online 7. Oktober 2014.
  • [2] Müller F. Oral Hygiene Reduces the Mortality from Aspiration Pneumonia in Frail Elders. Journal of Dental Research, online 7. Oktober 2014.

 

Abstracts

Quelle: Ausgabe 11 / 2014 | Seite 3 | ID 43008121