logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

24.11.2009 |Endodontie

Erst die Kombination von Feilen und Spülen ist erfolgreich gegen Debris

Um eine bestmögliche Adaptation von Füllungsmaterial an der Dentinwand zu erreichen, ist eine vollständige Entfernung von Schmierschicht, Debris und Resten der medikamentösen Einlage unabdingbar. Ziel der Studie von Salgado et al. war es, die Reinigungseffizienz verschiedener Spüllösungen in Bezug auf die Entfernung von Kalziumhydroxid im Wurzelkanal zu vergleichen.  

 

Es wurden folgende Spüllösungen verwendet: (1) NaOCl, (2) EDTA-C, (3) 15-prozentige Zitronensäure, (4) EDTA-T. In der fünften Testgruppe wurden die Wurzelkanäle erneut mit der Masterfeile instrumentiert sowie mit EDTA-T und Natriumhypochlorit gespült.  

 

Eine vollständige Instrumentierung des Wurzelkanals zusammen mit einer Spülung mit NaOCl und EDTA-T erreicht eine deutlich effizientere Reinigung als eine alleinige Spülung des Kanals: Gruppe 5 lieferte die besten Ergebnisse in allen Dritteln des Wurzelkanals und war allen anderen Gruppen im koronalen und mittleren Drittel statistisch signifikant überlegen.  

 

  • R J Salgado et al.: Comparison of different irrigants on calcium hydroxide medication removal: microscopic cleanliness evaluation. Oral Surgery, Oral Medicine, Oral Pathology, Oral Radiology, and Endodontology (2009) 107: 580-584

Abstract 

dx.doi.org/10.1016/j.tripleo.2008.12.008  

Quelle: Ausgabe 12 / 2009 | Seite 16 | ID 131730