logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

01.02.2007 | Buchtipp

Periimplantäre Entzündungen

Aufgrund der steigenden Anzahl zahnärztlicher Implantate ist zukünftig auch mit einer weiteren Zunahme postimplantologischer Komplikationen zu rechnen. Hierbei gewinnt insbesondere die Therapie periimplantärer Infektionen an Bedeutung. 

 

Das Buch vermittelt in anschaulicher Weise die Anatomie und Struktur periimplantärer Gewebestrukturen, ätiologische Faktoren sowie die Pathogenese periimplantärer Entzündungen. Anhand zahlreicher Patientenfälle werden klinische Manifestationen und aktuelle diagnostische Möglichkeiten – zum Beispiel radiologische und mikrobiologische Verfahren – eingehend erörtert. 

 

Unter besonderer Berücksichtigung der klinischen Relevanz erfolgt die umfassende und kritische Darstellung eines modular aufgebauten Therapiekonzepts. Das Buch schließt auch nichtchirurgische Therapieverfahren, verschiedene Dekontaminationsmöglichkeiten der Implantatoberfläche, antimikrobielle und antiphlogistische Therapieansätze, chirurgisch-resektive und -regenerative Therapieverfahren sowie die schrittweise beschriebene Explantation mit ein. 

 

F Schwarz, J Becker: Periimplantäre Entzündungen Ätiologie, Pathogenese, Diagnostik und aktuelle Therapiekonzepte; 2006, 257 Seiten, ca. 500 Abb., gebunden; 148,- Euro [Quintessenz]; ISBN 3-938947-32-2 

Quelle: Ausgabe 02 / 2007 | Seite 20 | ID 94942