logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

01.12.2006 | Allgemeine Zahnheilkunde

Wie steht es um die Leistung Ihrer Polymerisationslampe?

Um einen Überblick über den tatsächlichen Leistungsstand der Lichtpolymerisationsgeräte in zahnärztlichen Praxen zu erhalten, überprüften Wissenschaftler der Universität Mainz die Lichtemissionsleistung von 659 Lichtpolymerisationsgeräten aus 301 Praxen im Rhein-Main-Gebiet.  

 

Nur rund die Hälfte der befragten Behandler gaben an, die Leistung ihrer Lichtpolymerisationsgeräte regelmäßig zu überprüfen. 52 Prozent der Lichtleiter zeigten keine Beanstandungen, 37 Prozent waren mit Komposit- bzw. Bondingresten verschmutzt, 5 Prozent beschädigt und 6 Prozent zeigten sowohl Beschädigungen als auch Komposit- bzw. Bondingreste am Lichtaustrittsfenster. Die medianen Werte der Lichtleistung dokumentieren zwar den adäquaten Zustand der untersuchten Geräte; die dokumentierten Minimal-Werte zeigen hingegen deutlich, dass bei rund einem Viertel der Geräte Handlungsbedarf zum Erhalt der Leistungsfähigkeit besteht. 

 

CP Ernst, I Busemann, T Kern, B Willershausen: Feldtest zur Lichtemissionsleistung von Polymerisationsgeräten in zahnärztlichen Praxen; Dtsch Zahnärztl Z (2006) 61: 466-471 

 

Abstract: www.zahnheilkunde.de/start.asp?page=dzzbeitrag&id=2548 

 

 

Quelle: Ausgabe 12 / 2006 | Seite 5 | ID 95153