logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

24.11.2009 |Allgemeine Zahnheilkunde

Praxistipps für die Kommunikation mit gehörlosen und hörgeschädigten Patienten

Eine Hörbehinderung ist nicht erkennbar. Nicht immer informiert der hörgeschädigte Patient beim Zahnarztbesuch über sein eingeschränktes Hörvermögen. Eine wirksame Kommunikation kann nur zustande kommen, wenn sich der Zahnarzt an ein paar Richtlinien hält. Dank einigen Tipps im Umgang mit hörbehinderten Patienten kann ein barrierefreies Gespräch gewährleistet werden. Dadurch können Missverständnisse vermieden werden, und der Patient zeigt später eine bessere Compliance bei der Behandlung. 

 

  • T Binggeli: Der gehörlose Patient - Informationen für ein barrierefreies Patientengespräch in der Zahnarztpraxis. Empfehlungen für die Kommunikation mit gehörlosen und hörgeschädigten Patienten in der Zahnarztpraxis. Schweiz Monatsschr Zahnmed (2009) 119: 795-800

 

Volltext 

www.sso.ch/doc/doc_download.cfm?uuid=0398C974F206C890CFC38C2DB3BBFE18  

Quelle: Ausgabe 12 / 2009 | Seite 19 | ID 131736