logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

24.11.2009 |Allgemeine Zahnheilkunde

Kronen und Preci-Vertix-Geschiebe: Eine sehr sichere Versorgung

Geschiebe ermöglichen eine unsichtbare Verankerung von Teilprothesen am Testgebiss. Aufgrund der hohen Überlebensraten kann die Versorgung mit Kronen und Preci-Vertix-Geschieben als sehr sichere Versorgung empfohlen werden, urteilen Stegelmann et al. Es scheint unerheblich zu sein, welcher selbstständige Pfeiler als Ankerzahn dient. 

 

Stegelmann et al. untersuchten die Überlebensrate von Ankerzähnen, die zur Verankerung mit Teilprothesen überkront wurden. Die Teilprothesen wurden über Preci-Vertix-Geschiebe am Restgebiss verankert. An der Universität Ulm wurden 142 Patienten über einen Beobachtungszeitraum von bis zu 141 Monaten (Durchschnitt: 50 Monate) nachuntersucht. Die Überlebensrate der versorgten Zähne lag bei 94,5 Prozent. Die Ursachen für Zahnverluste waren in acht Fällen parodontaler Art, in zwei Fällen endodontischen Ursprungs und in sieben Fällen Zahnfrakturen. Fünf dieser frakturierten Zähne waren wurzelbehandelt, zwei davon mit einem Stift versehen. 

 

  • K Stegelmann et al.: Überlebensrate von Ankerzähnen mit Preci-Vertix-Geschieben bei herausnehmbaren Teilprothesen. Deutscher Zahnärztetag, München, 6.-7. November 2009
Quelle: Ausgabe 12 / 2009 | Seite 4 | ID 131713