Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • ·Fachbeitrag ·Prophylaxe

    Weniger Zahnverlust durch Vitamin D

    | Vitamin D kann über den Umweg der positiven Effekte gegen Parodontitis vor Zahnverlust schützen. Eine positive Wirkung gegen Karies konnte eine Untersuchung der Universität Greifswald aber nicht feststellen. |

     

    Untersuchungen der Universität Greifswald beschäftigten sich mit dieser Frage und evaluierten, ob es einen Zusammenhang zwischen dem 25-Hydroxy-Vitamin-D-Spiegel im Serum und fehlenden Zähnen, fortschreitendem klinischen Attachmentverlust (CAL≥ 3 mm) sowie dem Anstieg von Restaurationen und Karies gibt. Dafür wurden im Rahmen einer Längsschnittstudie 1.904 Probanden untersucht und fünf Jahre lang begleitet. Auch Alter, Geschlecht, Bildungsstand, Zigaretten- und Alkoholkonsum, Taillenumfang, Regelmäßigkeit der Zahnarztbesuche und die Einnahme von Vitamin-D- oder Kalziumpräparaten wurden unter anderem als mögliche Einflussfaktoren mit erhoben.

     

    Im Ergebnis konnte kein signifikanter Zusammenhang zwischen dem 25-Hydroxy-Vitamin-D-Spiegel im Serum und fortschreitender Karies belegt werden. Vitamin D könnte den Untersuchungen zufolge aber tatsächlich einen protektiven Faktor in Bezug auf Zahnverlust darstellen. Das könne teilweise auf den Effekt zurückzuführen sein, den es auf Parodontitis hat, so die Wissenschaftler.

     

    Quelle

    • Zhan Y et al. Prospective Study of Serum 25-hydroxy Vitamin D and Tooth Loss. J Dent Res 2014; 93(7):639-644.

     

    Abstract

    Quelle: Ausgabe 09 / 2014 | Seite 1 | ID 42872944