Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • ·Plaquekontrolle

    Mundspülungen auf Propolisbasis ‒ wie ist die Studienlage?

    Bild:©Omega - stock.adobe.com

    | Eine mechanische Plaquekontrolle ist nicht immer durchführbar oder ausreichend, sodass antimikrobielle Mundspülungen eine nützliche Ergänzung darstellen können. Propolis, ein natürliches harzartiges Material, das von der Honigbiene produziert wird, zeigt antimikrobielle und entzündungshemmende Eigenschaften. Klinische Studien haben die Wirksamkeit von Propolis auf Plaque und Gingivitis untersucht und widersprüchliche Ergebnisse gemeldet. |

     

    Eine Literaturstudie wertete die Wirksamkeit von Mundwasser auf Propolisbasis gegen Zahnbelag und Zahnfleischentzündung aus. Propolis besteht zu 50 % aus Harzen, 30 % Wachs, 10 % aromatischen und ätherischen Ölen, 5 % Pollen und 5 % anderen Bestandteilen. Die Flavonoide sind die biologisch dynamischen Hauptbestandteile der Propolis-Extrakte. Propolis zeigt antimikrobielle und entzündungshemmende Eigenschaften, was es zu einem guten Kandidaten für die Behandlung und Prävention von Mundkrankheiten macht.

     

    Es wurden neun randomisierte kontrollierte Studien (RCTs) mit insgesamt 333 Patienten ausgewertet. Acht Studien verwendeten Rohpropolis, eine Studie testete Propolisextrakte in Wasser oder Alkohol. In sieben Studien wurde 2 % Chlorhexidin und in zwei Studien 0,12 % Chlorhexidin verwendet. Die Ergebnisse lassen sich wie folgt zusammenfassen: