logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

·Fachbeitrag ·Mundgeruch

Cetylpyridiniumchlorid wirksam gegen Halitosis

| Mit der regelmäßigen Anwendung einer cetylpyridiniumchloridhaltigen Mundspülung gelang es Patienten im Rahmen einer Studie aus den USA und Brasilien, ihre Halitosis-Werte um bis zu 49 Prozent zu reduzieren. |

 

Cetylpyridiniumchlorid (CPC) hemmt die Plaquebildung und wirkt antibakteriell. Es wirkt weniger stark als etwa die halogenorganische Verbindung Chlorhexidin. Für die Anwendungsstudie nutzten 70 Probanden mit Halitosis für den Zeitraum von 21 Tagen eine fluoridhaltige Zahncreme. Die Testgruppe spülte anschließend mit 0,075%-CPC-Lösung.

 

Bereits mit sorgfältigem Zähneputzen konnte eine Reduktion des Mund geruchs bei organoleptischer Prüfung erreicht werden. Der Gehalt an flüchtigen Schwefelverbindungen zeigte sich hingegen nur nach Anwendung von CPC minimiert. Hier konnten die Halitosis-Werte um bis zu 49 Prozent verbessert werden, auch vorhandene Markerkeime aus dem roten Komplex wurden deutlich reduziert.

 

Quelle

  • Feres M et al. The efficacy of two oral hygiene regimens in reducing oral malodour: a randomised clinical trial. Int Dent J 2015; online am 24. September 2015.

 

Literatur

Quelle: Ausgabe 11 / 2015 | Seite 1 | ID 43661582