Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • ·Fachbeitrag ·Diagnostik

    Zahnerkrankungen: Wie aussagekräftig ist ein Speicheltest?

    | Im Rahmen einer Studie stellten dänische Wissenschaftler die Frage, ob die Zusammensetzung des Speichels - unabhängig von seiner Fließrate - einen Effekt auf Zahnerkrankungen hat. |

     

    Die Versuchsteilnehmer der Gruppe A wiesen lediglich oberflächliche Zahnerkrankungen auf, Gruppe B zeigte dentale Erosionen und die Probanden der Gruppe C hatten bereits tiefgreifende Erfahrungen mit Karies gesammelt. Auch wenn die Werte (Kalzium, Phosphat, Bikarbonat, pH-Wert etc.) in Gruppe A am besten waren, ergab die statistische Analyse, dass die physikalisch-chemische Zusammensetzung individuell lediglich eine geringe Aussagekraft in Bezug auf künftige Dentalerosionen oder Karies hat.

     

    Quelle

    • Bardow A et al. Saliva composition in three selected groups with normal stimulated salivary flow rates, but yet major differences in caries experience and dental erosion. Acta Odontol Scand 2014; 72(6):466-473.

     

    Abstract

    Quelle: Ausgabe 09 / 2014 | Seite 9 | ID 42872983