Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • ·Alterszahnheilkunde

    Neue Leitlinie schafft Handlungsrahmen für Umgang mit dementen Patienten

    Bild:©rh2010 - stock.adobe.com

    | Die neue S2k-Leitlinie „Einwilligung von Menschen mit Demenz in medizinische Maßnahmen“ ist auch für Zahnärzte interessant. Die Leitlinie sei eine wichtige und dringend benötigte Unterstützung im Umgang mit den Betroffenen, sagt Prof. Dr. Ina Nitschke (Uni Leipzig), die Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für AlterszahnMedizin (DGAZ). |

     

    „Die Praxis birgt oft große und manchmal auch unnötige Schwierigkeiten bei der Durchführung zahnmedizinischer Betreuung dementer Menschen. Es ist gut, dass hier ein Handlungsrahmen geschaffen wurde“, so Nitschke. Die sehr umfangreiche Leitlinie beleuchtet neben den rechtlichen Voraussetzungen für eine Einwilligung und den Instrumenten zur Beurteilung der Einwilligungsfähigkeit auch Hinweise und Fallskizzen zum Vorgehen im konkreten Einzelfall.

     

    Quelle