logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

01.10.2006 | Mietwagen

Urteile zum pauschalen Unfallersatz-Aufschlag

Die Rechtsprechung, dass ein pauschaler Aufschlag auf den Normal-tarif für die Mehrleistungen des Vermieters im Unfallersatzgeschäft (Vorfinanzierung etc.) „gerichtsfest“ ist, setzt sich durch. Das zeigen die folgenden Entscheidungen.  

 

Gericht 

Urteil vom 

Aktenzeichen 

Abruf-Nr.  

26 %* 

AG Weiden 

30.6.2006 

1 C 1140/05 

062851 

30 % 

LG Köln 

15.8.2006 

11 S 590/05 

062837 

 

LG Mosbach 

2.8.2006 

1 S 19/06 

062836 

 

AG Euskirchen 

23.8.2006 

13 C 169/06 

062835 

 

AG Speyer 

25.7.2006 

31 C 54/06 

062850 

40 % **  

AG Nürnberg 

15.8.2006 

35 C 3405/06 

062838 

45 % ** 

AG Meißen 

30.8.2006 

2 C 1876/05 

062850 

50 % ** 

LG Hannover 

4.8.2006 

8 S 12/06 

062839 

54 % ** 

AG Offenburg 

4.5.2006 

2 C 501/05 

062840 

* 26 % sind nicht als Obergrenze bezeichnet worden, sondern im konkreten Fall war der Tarif 26 % über Schwacke Normal und wurde akzeptiert. 

** auf Schwacke Normal 

Quelle: Ausgabe 10 / 2006 | Seite 1 | ID 97951