logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

·Fachbeitrag ·Patientenberatung

Zahnärztliche Patientenberatung 2019: Kosten- und Rechtsthemen dominieren weiterhin

| Im Jahr 2019 hat die zahnärztliche Patientenberatung der Kassenzahnärztlichen Vereinigungen und (Landes-)Zahnärztekammern bundesweit 33.488 Beratungsgespräche geführt. In 18.320 Fällen ging es um Kosten- und Rechtsthemen. Dies entspricht rund 55 Prozent der Beratungen. Das geht aus dem Jahresbericht 2019 zur wissenschaftlichen Evaluation der zahnärztlichen Patientenberatung hervor (online unter iww.de/s4089). |

 

In den Beratungsgesprächen zu Kostenthemen ging es in 5.203 Fällen (15,5 Prozent aller Beratungen) darum, ob eine Geldforderung rechtmäßig ist (HKP, Rechnungen, Eigenanteil). Gegenstand der Beratungen zu Rechtsthemen (5.155 Fälle) war in 1.737 Fällen (34 Prozent der Rechtsberatungen) die Einsichtnahme in Unterlagen, in 1.558 Fällen (30 Prozent der Rechtsberatungen) um eine Zweitmeinung und in 1.126 Fällen (22 Prozent der Rechtsberatungen) um die Gewährleistung für Zahnersatz.

 

MERKE | Die zahnärztliche Patientenberatung der Kassenzahnärztlichen Vereinigungen und (Landes-)Zahnärztekammern ist eine der wichtigsten Anlaufstellen für unabhängige und kostenfreie Patientenberatung. Die Beratungsergebnisse werden bundeseinheitlich erfasst, nach wissenschaftlichen Kriterien ausgewertet und als Jahresbericht veröffentlicht.

 
Quelle: ID 46873537