logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

16.07.2020 · Fachbeitrag · Honorarvereinbarung

OLG Düsseldorf zur Berechnungsfähigkeit verschiedener Gebührenziffern aus GOÄ und GOZ

| Im Vergütungsstreit mit seiner privaten Krankenversicherung (PKV) obsiegte ein Patient vor dem Oberlandesgericht (OLG) Düsseldorf (Urteil vom 25.10.2019, Az. I-4U 70/17, Abruf-Nr. 215373 ; Urteilsbesprechung in PA 06/2020, Seite 2). Neben der Rechtswirksamkeit der Honorarvereinbarung gemäß § 2 Abs. 1 und 2 GOZ ging es u. a. um die Berechnungsfähigkeit verschiedener Gebührenpositionen. Dieser Beitrag fasst die Entscheidung zu den strittigen Leistungen zusammen. |