Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • ·Prothetik

    Bissführungsplatte als präprothetische Leistung ‒ ein Praxisfall

    Bild:©marcosrivero - stock.adobe.com

    von Isabel Baumann, Mülsen, praxiskonzept-baumann.de

    | Bissführungsplatten sind Schienen mit okklusalen Einbissen zur Führung der antagonistischen Zähne, um krankhafte Verschiebungen oder Absenkungen der Kieferrelationen von Ober- und Unterkiefer zu beseitigen und durch die präprothetische Versorgung mit einer Bissführungsplatte die normale Kieferrelation wiederherzustellen. Das heißt, der Unterkiefer wird in eine neutrale Bisslage zum Oberkiefer gebracht. Bei Bissführungsplatten kann es unter Umständen notwendig sein, Zähne und/oder Halte- und Stützelemente anzubringen. Im Praxisfall wird die Abrechnung einer Bissführungsplatte erläutert. |

    Der Praxisfall

    Ein 58-Jähriger privat versicherter Patient stellt sich in der Praxis vor. Im Rahmen der präprothetischen Versorgung wird dem Patienten eine Bissführungsplatte mit gebogenen Halte- und Stützelementen als Therapiemaßnahme empfohlen.

     

    • Behandlungsablauf
    Datum
    Zahn
    Leistung
    GOZ/GOÄ

    07.02.

    Eingehende Untersuchung

    0010

    Beratung über Bissführungsplatte als präprothetische Maßnahme, Aufklärung über Notwendigkeit funktionsanalytischer und funktionstherapeutischer Maßnahmen

    Ä1

    OK/UK

    Abformung für Situationsmodelle und zur diagnostischen Auswertung

    Mat.

    10.02.

    Heil- und Kostenplan für Bissführungsplatte mit funktionsanalytischen und funktionstherapeutischen Maßnahmen

    0040

    16.02.

    Auswertung Situationsmodelle

    0060

    Klinische Befund- und Funktionsanalyse mit Dokumentation auf Formblatt

    8000

    21.02.

    OK/UK

    Registrieren der gelenkbezüglichen Zentrallage des Unterkiefers

    8010

    OK/UK

    Kinematische Scharnierachsenbestimmung

    8030

    UK

    Registrierung der Unterkieferbewegung zur Einstellung voll adjustierter Artikulatoren, je Sitzung

    8060

    OK/UK

    Alginatabformung für Bissführungsplatte

    Mat.

    Bissregistrierung

    Mat.

    01.03.

    Eingliederung der Bissführungsplatte mit gebogenen Halteelementen

    7010

    08.03

    Kontrolluntersuchung mit Einschleifmaßnahmen (subtraktive Maßnahmen)

    7050

    25.03.

    Kontrolluntersuchung

    7040

    12.04.

    Kontrolle der Bissführungsplatte mit additiver Maßnahme

    7060