logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

·Nachricht ·Versicherungen

Hälfte der PKV-Versicherten zahlt im Jahr 2020 höhere Beiträge

| Für etwa jeden zweiten Kunden einer privaten Krankenversicherung (PKV) werden auch im Jahr 2020 die Beiträge steigen. Die Steigerungen liegen überwiegend im niedrigen einstelligen Prozentbereich, in Einzelfällen aber auch deutlich höher. Das teilte der PKV-Verband der Welt am Sonntag mit. |

 

MERKE | Rechtsgrundlage für Beitragsanpassung ist § 155 Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG). Demnach dürfen die Versicherungsbeiträge nur erhöht werden, wenn die Ausgaben der betreffenden Versicherung um 10 Prozent höher liegen als ursprünglich kalkuliert. (Für manche Tarife gilt ein Schwellenwert von 5 Prozent). Das bewirkt z. T. deutliche Sprünge bei der Anpassung der Versicherungsbeiträge. Einflussfaktoren für steigende Versicherungsausgaben sind der medizinisch-technische Fortschritt, ein höherer Bedarf an Versicherungsleistungen und steigende Preise im Gesundheitswesen.

 
Quelle: ID 46267242