logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen
Letzte Meldung
LG Frankfurt: Analogabrechnung der Dentin-Adhäsiv-Technik nach GOZ-Nrn. 215 ff. rechtens!
Das Landgericht Frankfurt am Main hat am 24. November 2004 (Az: 2-16 S 173/99) entschieden, dass die Analogabrechnung der dentinadhäsiven Mehrschicht-Rekonstruktionen nach den GOZ-Nrn. 215 ff. rechtens war. Das Verfahren, das diesem Urteil zu Grunde liegt, hatte der Bundesgerichtshof am 23. Januar 2003 (Az: III ZR 161/02) wegen Verfahrensmängeln an das Landgericht Frankfurt zurückverwiesen. Zwischenzeitlich wurden mehrere Universitäts-Gutachten eingeholt, die allesamt die Analogabrechnung der Dentin-Adhäsiv-Technik nach den Inlay-Positionen befürwortet haben.
Wegen der grundsätzlichen Bedeutung ist die Revision zum Bundesgerichtshof erneut zugelassen worden. Mit hoher Wahrscheinlichkeit ist davon auszugehen, das der Bundesgerichtshof in letzter Instanz dieses Urteil bestätigen wird.
Quelle: Privatliquidation aktuell - Ausgabe 12/2004, Seite 18
Quelle: Ausgabe 12 / 2004 | Seite 18 | ID 105018