logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

05.06.2009 |Lohnfortzahlung

Auch Sonn- und Feiertagszuschläge sind bei Krankheit zu zahlen

Die Lohnfortzahlung für aufgrund krankheitsbedingter Arbeitsunfähigkeit ausgefallene Sonn- und Feiertagsarbeit umfasst auch die entsprechenden Zuschläge. Das BAG erklärte, dass diese Zuschläge zusätzliche Gegenleistung für die an Sonn- und Feiertagen zu leistende besonders lästige bzw. belastende Arbeit seien. Es gilt das Lohnausfallprinzip, wonach der Arbeitnehmer grundsätzlich die volle Vergütung einschließlich etwaiger Zuschläge erhält. Unberücksichtigt bleiben lediglich Leistungen, die nicht an das Erbringen der Arbeitsleistung in einem bestimmten Zeitabschnitt gekoppelt sind. Für die Bemessung des fortzahlungspflichtigen Entgelts kommt es auch nicht darauf an, ob und in welcher Höhe das Arbeitsentgelt oder Teile davon steuer- und beitragsfrei sind (Urteil vom 14.1.2009, Az: 5 AZR 89/08)(Abruf-Nr. 091176

Quelle: Ausgabe 06 / 2009 | Seite 95 | ID 127622