logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

22.01.2018 · Erledigtes Verfahren · EStG § 4 Abs 5 S 1 Nr 1 · I R 38/16

Betriebsausgabe, Abzugsverbot, Werbung, Geschenk, Aufzeichnungen, Verfassungsmäßigkeit

Letzte Änderung: 22. Januar 2018, 10:00 Uhr, Aufgenommen: 21. November 2016, 14:00 Uhr

1. Ist § 4 Abs. 5 Satz 1 Nr. 1 EStG verfassungskonform dahingehend auszulegen, dass Werbegeschenke, die selbst Werbeträger darstellen (hier: Kalender mit Firmenlogo), vom Anwendungsbereich der Vorschrift auszunehmen sind?
2. Ist das Erfordernis der getrennten Aufzeichnung für (Werbe-)Geschenke nach § 4 Abs. 7 i.V.m. § 4 Abs. 5 EStG verfassungsgemäß?

Gericht: Bundesfinanzhof

Aktenzeichen: I R 38/16

Vorinstanz: Finanzgericht Baden-Württemberg 12.4.2016 6 K 2005/11 EFG 2016, 1197

Normen: EStG § 4 Abs 5 S 1 Nr 1, EStG § 4 Abs 7, GG Art 3

Erledigt durch: Abgabe, Neues Aktenzeichen: XI R 31/16

Rechtsmittelführer: Steuerpflichtiger