logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

20.12.2018 · Erledigtes Verfahren · EStG § 15 Abs 1 S 1 Nr 2 · IV R 39/11

Mitunternehmer, Kündigung, Abfindung, Kaufoption, Gewerbeertrag, Rückwirkung

Letzte Änderung: 20. Dezember 2018, 17:45 Uhr, Aufgenommen: 23. November 2011, 14:30 Uhr

Ist eine als Minderheitsgesellschafterin (Kommanditistin) an einer KG beteiligte GmbH als Mitunternehmerin anzusehen, wenn sie aufgrund einer der Mehrheitsgesellschafterin eingeräumten Kaufoption gegen Zahlung einer Abfindung aus der Gesellschaft hinausgekündigt werden kann? Unterliegt der Veräußerungsgewinn der Minderheitsgesellschafterin der Gewerbesteuer? Verfassungsrechtlich unzulässige Rückwirkung des § 7 Satz 2 Nr. 2 GewStG?

Gericht: Bundesfinanzhof

Aktenzeichen: IV R 39/11

Vorinstanz: Finanzgericht Hamburg 13.7.2011 1 K 43/10

Normen: EStG § 15 Abs 1 S 1 Nr 2, GewStG § 7 S 2 Nr 2, GG Art 20 Abs 3, GG Art 3 Abs 1

Erledigt durch: Urteil vom 20.09.2018, unbegründet.

Rechtsmittelführer: Steuerpflichtiger