logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

01.12.2006 | Privatliquidation

Der GOÄ-Spiegel

von Dr. med. Bernhard Kleinken, PVS Consult, Köln

In dieser Rubrik befassen wir uns wie gewohnt mit Fragen zur GOÄ-Abrechnung. 

01.12.2006 | Urologie

Beschlüsse des Konsultationsausschusses zuurologischen Leistungen

Der Zentrale Konsultationsausschuss für Gebührenordnungsfragen bei der Bundesärztekammer (BÄK) hat folgende Beschlüsse zur GOÄ-Abrechnung urologischer Leistungen gefasst: 

 

BÄK-Nr. 

Leistung 

Abrechnung 

A 1861 

Transurethral-endoskopische intrakorporale Harnleitersteinzertrümmerung 

analog Nr. 1817 GOÄ plus Nr. 1787 GOÄ 

A 1862 

Perkutane intrakorporale Nierensteinzertrümmerung 

analog Nr. 1838 GOÄ plus Nr. 1852 GOÄ 

A 1863 

Endopyelotomie 

analog Nr. 1827 GOÄ plus Nr. 1852 GOÄ 

A 1870 

Radikale Prostatektomie mit Rekonstruktion des Blasenhalses sowie der Schließmuskelfunktion mit Entfernung der Lymphknoten ohne Neurolyse 

analog Nr. 1845 GOÄ 

A 1871 

Radikale Prostatektomie mit Rekonstruktion des Blasenhalses sowie der Schließmuskelfunktion mit Entfernung der Lymphknoten mit Neurolyse 

analog Nr. 1850 GOÄ 

A 1872 

Radikale Prostatektomie mit Rekonstruktion des Blasenhalses sowie der Schließmuskelfunktion ohne Entfernung der Lymphknoten ohne Neurolyse 

analog Nr. 1843 GOÄ 

A 1873 

Radikale Prostatektomie mit Rekonstruktion des Blasenhalses sowie der Schließmuskelfunktion ohne Entfernung der Lymphknoten mit Neurolyse 

analog Nr. 3088 GOÄ 

Abrechnungshinweise 

Radikale Nephrektomie bei Nierenzellkarzinom 

Hinweise zur selbstständigen Berechenbarkeit und Ziffern für Lymphadenektomien, Adrenalektomien, Cavazapfen-Entfernung, Abzug der Eröffnungsleistung 

A 1880 

Organerhaltende Nierenzellkarzinomentfernung ohne Entfernung der regionären Lymphknoten 

analog Nr. 1842 GOÄ 

A 1881 

Organerhaltende Nierenzellkarzinomentfernung mit Entfernung der regionären Lymphknoten 

analog Nr. 1843 GOÄ, ggf. zzgl. Nr. 1783 GOÄ analog 

A 1890 

Diagnostische Fluoreszenzendoskopie 

analog Nr. 1789 GOÄzzgl. Farbstoffkosten 

Die mit „A“ gekennzeichneten Nummern und deren Leistungstexte sind Analogziffern der BÄK für in der GOÄ fehlende Leistungen. Sie sollten zur Verdeutlichung der Rechnungsstellung nach den BÄK-Empfehlungen in der Rechnung verwendet werden. Trotzdem muss die Rechnung noch zusätzlich die nach § 12 GOÄ notwendigen Angaben zu den analog abgegriffenen GOÄ-Nummern und deren Leistungstexten enthalten. Zur radikalen Nephrektomie sind keine „Platzhalter“ notwendig, da diese in der GOÄ mit der Nr. 1843 enthalten sind. Deshalb gibt es dazu nur Abrechnungshinweise. 

 

Die BÄK-Empfehlungen liegen mit den erreichbaren Punktzahlen teils deutlich unterhalb dessen, was bisher vom „Chefärzte Brief“ zur Abrechnung empfohlen und auch schon gerichtlich durchgesetzt wurde. Trotzdem empfehlen wir, den BÄK-Vorschlägen zu folgen. An der Beschlussfassung sind Vertreter von privaten Krankenversicherungen sowie das Bundesgesundheitsministerium beteiligt. Den Beschlüssen gingen Beratungen mit Fachvertretern voraus. Damit tragen sie dazu bei, Auseinandersetzungen zu vermeiden. Zudem würden Gerichte sich eher an der im Zentralen Konsultationsausschuss vertretenen Fachkompetenz ausrichten als an der von einzelnen Ärzten. 

 

Die Beschlüsse mit ausführlicheren Leistungsbeschreibungen und weiteren Abrechnungshinweisen finden Sie im Deutschen Ärzteblatt unter www.aerzteblatt.de (dort in der Ausgabe Nr. 41 vom 13. Oktober 2006). 

Quelle: Ausgabe 12 / 2006 | Seite 15 | ID 86488