logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

01.01.2007 | BG-Abrechnung

Die neuen Sätze beim BG-Nebenkostentarif

Die Unfallversicherungsträger und die Deutsche Krankenhausgesellschaft haben zum 1. März 2007 die Beträge der „Besonderen Kosten“ neu festgesetzt. Bei 20 Gebührenziffern werden die Besonderen Kosten auf Basis einer gemeinsamen Nachkalkulation mit den Berufsgenossenschaften dem aktuellen Kostenniveau angepasst – mit Ausnahme des Kostenersatzes für die UV-GOÄ Nr. 210. Die Besonderen Kosten der übrigen Gebührenpositionen sowie die Allgemeinen Kosten bleiben unverändert. 

 

Die Änderungen und weitere wichtige Abrechnungsnummern haben wir in der Tabelle auf der nächsten Seite zusammengefasst. 

Erläuterungen zur Tabelle

Der liquidationsberechtigte Krankenhausarzt, der auf Grund des Arzt-/Krankenhausvertrages die Sachkosten unmittelbar an das Krankenhaus abführt, berechnet die Gebühren für die ärztliche Leistung – allgemeine oder besondere Heilbehandlung (Spalte 2 oder 3 der Tabelle) – und die „Besonderen Kosten“ (Spalte 4). 

 

In Spalte 5 (Allgemeine Kosten) sind die Kosten erfasst, die mit den Gebühren abgegolten sind. Dies sind die allgemeinen Personal- und Sachkosten sowie die durch die Anwendung von ärztlichen Instrumenten und Apparaturen entstehenden Kosten. Darf das Krankenhaus die „Allgemeinen Kosten“ gegenüber den Berufsgenossenschaften direkt berechnen, sind diese von den Arztgebühren abzuziehen. Dies gilt auch für den Fall der Berechnung der Sachkosten – Addition der besonderen und der allgemeinen Kosten (Spalte 6) – durch das Krankenhaus. Bei stationärer Behandlung entfällt die Berechnung „Besonderer Kosten“; sie sind mit dem Pflegesatz abgegolten. 

 

Für Leistungen der Basisversorgung (Verbände, Anästhesien, Wundversorgung) können die neuen Sätze des BG-NT einschließlich der Gebührenregelungen der nebenstehenden Tabelle entnommen werden. Wichtig: In den neuen Bundesländern gelten die „Besonderen Kosten“ seit dem 1. Januar 2007 ohne Abschlag. 

 

Abrechnungstipp

Nach den Allgemeinen Bestimmungen der UV-GOÄ sind Wundverbände nach den Nrn. 200 und 204, die im Zusammenhang mit einer operativen Leistung stehen, Bestandteil dieser Leistung. Dennoch können in diesen Fällen die „Besonderen Kosten“ für notwendige Verbände berechnet werden. Die Nrn. 200 und 2007 UV-GOÄ können – falls erforderlich – nebeneinander berechnet werden; Kosten für den Verband sind somit ansatzfähig. 

 

Tarife des BG-NT ab dem 1. März 2007

Gebühren-Nummer 

Allgemeine 

Heilbehandlung in Euro 

Besondere Heilbehandlung in Euro 

Besondere 

Kosten in 

Euro 

Allgemeine 

Kosten in 

Euro 

Sachkosten 

in Euro 

200 

3,24 

4,04 

1,19 

2,50 

3,69 

201 A 

4,35 

5,41 

11,87 

2,60 

14,47 

201 B 

4,35 

5,41 

21,87 

2,60 

24,47 

203 A 

6,56 

8,16 

1,76 

2,90 

4,66 

203 B 

6,56 

8,16 

15,77 

2,90 

18,67 

204 

6,56 

8,16 

7,46 

2,90 

10,36 

205 

6,56 

8,16 

7,88 

2,90 

10,78 

208 

5,52 

6,87 

0,48 

3,70 

4,18 

209 

10,35 

12,88 

8,00 

6,90 

14,90 

210 

5,52 

6,87 

5,43 

2,60 

8,03 

211 

4,49 

5,58 

1,52 

1,60 

3,12 

212 

10,91 

13,57 

10,11 

5,80 

15,91 

213 

9,66 

12,03 

5,23 

4,90 

10,13 

217 

15,67 

19,50 

5,04 

2,90 

7,94 

226 A 

6,56 

8,16 

7,46 

2,90 

10,36 

226 B 

6,56 

8,16 

20,92 

2,90 

23,82 

228 A 

13,05 

16,23 

2,98 

4,90 

7,88 

228 B 

13,05 

16,23 

12,44 

4,90 

17,34 

228 C 

13,05 

16,23 

9,15 

4,90 

14,05 

228 D 

13,05 

16,23 

30,40 

4,90 

35,30 

229 

9,66 

12,03 

3,01 

2,40 

5,41 

230 A 

20,91 

26,03 

7,67 

4,90 

12,57 

230 B 

20,91 

26,03 

20,60 

4,90 

25,50 

230 C 

20,91 

26,03 

8,30 

4,90 

13,20 

230 D 

20,91 

26,03 

16,64 

4,90 

21,54 

237 A 

26,16 

32,55 

5,23 

5,30 

10,53 

237 B 

26,16 

32,55 

20,98 

5,30 

26,28 

247 A 

7,87 

9,79 

1,89 

2,90 

4,79 

247 B 

7,87 

9,79 

11,77 

2,90 

14,67 

247 C 

7,87 

9,79 

22,84 

2.90 

25,74 

451 

8,35 

10,39 

4,94 

2,90 

7,84 

452 

13,11 

16,32 

4,94 

3,80 

8,74 

490 

4,21 

5,24 

1,48 

2,00 

3,48 

491 

8,35 

10,39 

2,23 

3,80 

6,03 

493 

4,21 

5,24 

1,15 

1,90 

3,05 

494 

8,35 

10,39 

2,94 

3,80 

6,74 

2001 

8,97 

11,17 

5,41 

2,90 

8,31 

2002 

11,04 

13,74 

5,47 

4,40 

9,87 

2004 

16,57 

20,62 

9,40 

8,00 

17,40 

2005 

27,61 

34,36 

9,46 

8,00 

17,46 

2010 

26,16 

32,55 

7,78 

9,20 

16,98 

 

 

Quelle: Ausgabe 01 / 2007 | Seite 8 | ID 86204