Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • ·Fachbeitrag ·Digitalisierung in der Steuerkanzlei

    Effizienzsteigerung und Kosteneinsparung durch Digitalisierung der Prozesse ‒ Teil 2

    von Christof Maurer, Dipl. Finanzwirt (FH), Senden

    | Dieser Beitrag schließt an Teil 1 (BBP 18, 130) an und stellt die Auswirkungen sowie die Möglichkeiten der Digitalisierung in Steuerkanzleien dar. Der Beitrag zeigt auf, wie Steuerkanzleien ihren Service verbessern, wettbewerbsfähig bleiben und langfristig Kosten einsparen können. Es ist festzustellen, dass die meisten Steuerkanzleien sich mit der zunehmenden Digitalisierung von Prozessen und deren Auswirkungen auf ihr Geschäftsmodell noch nicht oder nicht ausreichend auseinandergesetzt haben. |

    1. Welche Auswirkungen hat der digitale Wandel

    Im ersten Teil des Beitrags wurde ausführlich auf die Definition des Begriffs „Digitalisierung“ eingegangen. Im Großen und Ganzen handelt es sich dabei um die Transformation, also den Übergang von der analogen Welt hin zur neuen, digitalen Welt. Diese Transformation hat erheblichen Einfluss auf die Prozesse und das Geschäftsmodell der Steuerkanzleien.

     

    Denkt man nicht einmal 20 Jahre zurück und vergegenwärtigt sich die damalige Situation, so erkennt man schnell, welche technologischen Entwicklungen sich seither ergeben haben. iPhones oder YouTube waren unbekannt. Die Kommunikation mit Mandanten und Behörden war eine völlig andere als heute. Projiziert man heute diese Entwicklungen in die nahe Zukunft, wird schnell klar, dass sich die Situation nochmals vollumfänglich ändern wird. Massengeschäft und reine Erfassungsarbeiten wird es bald nicht mehr geben und auch die Mandantenkommunikation, aber auch die Ansprüche der Mandanten werden sich modifizieren.