Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • ·Fachbeitrag ·Change Management

    Veränderungsbereitschaft und -fähigkeit von Organisationen: Reif für den Change?

    von Prof. Dr. Markus Dahm und Carolin Joseph, Hamburg

    | Um als Unternehmen in einem sich ständig ändernden Umfeld wettbewerbsfähig zu sein, muss es sich selbst ‒ genau wie der Markt ‒ verändern. Damit das gelingt, sollte eine Organisation die folgenden zwei Eigenschaften aufweisen: Veränderungsbereitschaft und Veränderungsfähigkeit. BBP stellt das „Sustained Change Readiness-Modell“ vor und zeigt, wie sich eine anhaltende Veränderungsbereitschaft und -fähigkeit erzielen lassen sowie welche Indikatoren (Variablen) dafür besonders wichtig sind. |

    1. Das Sustained Change Readiness-Modell

    Um herauszufinden, inwieweit ein Unternehmen überhaupt veränderungsbereit und im zweiten Schritt auch veränderungsfähig ist, kann das „Sustained Change Readiness-Modells“ (kurz: SCR) als Analysetool eingesetzt werden. Dabei wird die Analyse von externen Change-Experten geleitet. Das Modell ist in zwei Phasen gegliedert: die Analysephase und die Auswertungsphase mit Workshop. Die erste Phase basiert hauptsächlich auf Interviews mit den wichtigsten Repräsentanten und Wissensträgern aus der Organisation für jede SCR-Dimension. Die vier Dimensionen, die für den Erfolg auf der Ebene des Gesamtunternehmens entscheidend sind, teilen sich wie folgt auf:

     

    • Strategie