logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen
146 Downloads in BBP Betriebswirtschaft im Blickpunkt
Filtern nach Themen
Filtern nach Art
Sortieren nach
12345

06.03.2017 · Checklisten · Jahresabschluss · 2016

Anhang (mittel-)große GmbH 2016 (02/2017)

Diese Checkliste bietet Ihnen das Rüstzeug für die rechtssichere und routinierte Erstellung des Anhangs von (mittel-)großen GmbH. Um die vielfältigen Anforderungen sicher zu erfüllen und Haftungsrisiken zu minimieren, brauchen Sie verlässliche Konzepte und konkrete Handlungsanweisungen, die Sie "abhaken“ und als Nachweis ablegen können. Unsere Checkliste Anhang (mittel-)große GmbH bringt mehr System, Struktur und Kontrolle in Ihren Arbeitsalltag.  > weiter

06.03.2017 · Checklisten · Jahresabschluss · 2016

Jahresabschlusserstellung 2016 mit Plausibilitätsbeurteilungen (02/2017)

In gewissen Fällen sind Plausibilitätsbeurteilungen und Prüfungshandlungen unausweichlich. Die dafür erforderlichen Mehrarbeiten und das entstehende Haftungsrisiko sind enorm, führen aber auch zu deutlich höheren Gebühren. Mit unserer Checkliste erhalten sie das Rüstzeug für eine sichere Begleitung durch den Jahresabschluss mit Plausibilitätsbeurteilungen. In der praktischen Arbeit helfen Ihnen die Fragen, die Prüfungshandlungen abzudecken und die Plausibilität in den ...  > weiter

06.03.2017 · Checklisten · Jahresabschluss · 2016

Lagebericht GmbH 2016 (02/2017)

Diese Checkliste bietet Ihnen das Rüstzeug für die rechtssichere Erstellung des Lageberichts. Um die vielfältigen Anforderungen sicher zu erfüllen und Haftungsrisiken zu minimieren, brauchen Sie verlässliche Konzepte und konkrete Handlungsanweisungen, die Sie „abhaken“ und als Nachweis ablegen können. Unsere Checkliste Lagebericht bringt mehr System, Struktur und Kontrolle in Ihren Arbeitsalltag.  > weiter

06.03.2017 · Checklisten · Downloads · Buchführung

Stichtagsinventur (02/2017)

Die jährliche Aufstellung eines Inventars ist nach § 240 HGB für alle Kaufleute verpflichtend vorgeschrieben. Während die Aufnahme in einigen Bereichen mit relativ geringem Verwaltungsaufwand abgewickelt werden kann, stellt die Vorratsinventur den Unternehmer insbesondere bei produzierenden Unternehmen immer wieder vor die Herausforderung, den umfänglichen Anforderungen an eine ordnungsmäßige Inventur gerecht zu werden. Eine umfangreiche Checkliste soll helfen, eine ordnungsmäßige ...  > weiter

10.01.2017 · Quartalsbeihefter · Downloads · Finanzierung

2017/01: Investitionsentscheidungen bei atypischen Zahlungsreihen – dargestellt an einer Schließungsentscheidung für ein Gaskraftwerk

Die Modelle der Investitionsrechnung beruhen häufig auf der Annahme, dass zu Beginn des Projektes die Anfangsinvestitionen durchgeführt werden und danach die Rückflüsse ausreichen müssen, um am Ende zu einem positiven Projektergebnis zu gelangen. Damit werden zwar viele Investitionsprojekte korrekt abgebildet, aber nicht alle.  > weiter

02.12.2016 · Checklisten · Jahresabschluss · 2016

Anhang kleine GmbH 2016 (02/2017)

Diese Checkliste bietet Ihnen das Rüstzeug für die rechtssichere und routinierte Erstellung des Anhangs (kleine GmbH). Um die vielfältigen Anforderungen sicher zu erfüllen und Haftungsrisiken zu minimieren, brauchen Sie verlässliche Konzepte und konkrete Handlungsanweisungen, die Sie „abhaken“ und als Nachweis ablegen können. Unsere Checkliste Anhang kleine GmbH bringt mehr System, Struktur und Kontrolle in Ihren Arbeitsalltag.  > weiter

10.10.2016 · Rechentools · Downloads · Finanzierung

Excel-Tool zur Verringerung der Finanzierungskosten

Das Excel-Tool gibt einen Überblick, wie die Finanzierungskosten spürbar verringert werden können.  > weiter

10.10.2016 · Quartalsbeihefter · Downloads · Finanzierung

2016/04: So verringern Sie die Finanzierungskosten und die Abhängigkeit von der Bank!

Ein Großteil kleiner und mittelständischer Unternehmen ist nach wie vor klassisch mit Eigen- und Fremdkapital von Banken finanziert. Abhilfe lässt sich schaffen, wenn man zusätzlich oder alternativ einige der inzwischen vorhandenen zahlreichen alternativen Finanzierungsmöglichkeiten nutzt, die auch für mittelständische Unternehmen zugänglich sind. Der Beitrag gibt einen Überblick über Finanzierungsalternativen und zeigt, auf was Unternehmen achten müssen, wenn sie ihre ...  > weiter

25.08.2016 · Checklisten · Downloads · Unternehmensberatung

Mieten oder Vermieten von EDV-Anlagen - Die rechtlichen Besonderheiten bei IT-Systemen

Checkliste, EDV-Anlagen. IT-Systeme, Miete oder Leasing, Auslagerung, Abgrenzung, Musterformulierung für die Gewährleistung  > weiter

25.08.2016 · Checklisten · Downloads · Unternehmensberatung

Wie viel Absicherung für den Ernstfall ist nötig?

"Der Wortschatz des Existenzgründers wird beherrscht von dem Wort Risiko. Ob sich die Pläne verwirklichen lassen oder ob starke Abweichungen die Existenzgründung bedrohen werden, lässt sich nicht vorhersehen. Eine Versicherung hiergegen gibt es nicht. Neben dem unternehmerischen Risiko existiert aber durchaus auch das betriebliche und private Risiko, das sich durch Versicherungen einschränken lässt. Hat man die individuellen Risiken erst einmal erkannt, stellt sich gerade bei der ...  > weiter

22.08.2016 · Downloads allgemein · Downloads · Bilanzierung

Bewertung von Webseiten und Domains

Bewertung Webseiten und Domains, Bewertungsmethoden  > weiter

22.08.2016 · Sonderausgaben · Downloads · Unternehmensberatung

Betriebliche Altersvorsorge nach Steuerreform und BilMoG (2008)

 > weiter

22.08.2016 · Checklisten · Downloads · Nachfolgeberatung

Notfallplanung im Unternehmen - Lieber heute als morgen vorsorgen

Wer hat die Schlüssel? Diese Frage kann in einem Unternehmen plötzlich dramatische Formen annehmen. Dann nämlich, wenn ein Notfall die alltägliche Routine im Unternehmen aus der Bahn wirft. Das Schlüssel-Problem lässt sich meist schnell lösen. Anders sieht es mit Vollmachten, Informationen und Vertretung aus. Die rechtzeitige Planung für den Ernstfall sollte deshalb zur Grundausstattung jedes Unternehmens gehören.  > weiter

21.07.2016 · Rechentools · Downloads · Finanzierung

Neukreditaufnahme verlässlich einschätzen und Belastung aus Krediten richtig berechnen

Zu einer umfassenden Finanzplanung im Unternehmen gehören mehrere Punkte, die nacheinander oder parallel abgearbeitet werden sollten. Die folgende Excel-Anwendung hilft Ihnen, eine Finanzplanung im Unternehmen zu installieren.  > weiter

11.07.2016 · Quartalsbeihefter · Downloads · Finanzierung

2016/03: Neukreditaufnahme verlässlich einschätzen und die Belastung aus Krediten richtig berechnen

Unternehmen, die einen neuen Kredit benötigen, sollten sich gut vorbereiten. Machen die Verbindlichkeiten bereits mehr als rund 75 % des ­Gesamtkapitals aus, stehen die Chancen schlecht. Gibt es hingegen Raum für neue Kredite, sollte geprüft werden, wie die eigene Bonität aus Sicht einer Bank eingeschätzt wird. Je besser die Bonität, desto besser die Aussichten auf einen frischen Kredit. Der Beitrag zeigt, wie man die Chancen auf ein Darlehen prüfen kann und verdeutlicht, welche ...  > weiter

12345