Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • ·Prothetik

    Identische und nicht identische Erneuerung einer Hybridversorgung ‒ zwei Praxisfälle

    Bild:©blende40 - stock.adobe.com

    von Isabel Baumann, Mülsen, praxiskonzept-baumann.de

    | In der zahnärztlichen Prothetik spricht man von Hybridversorgungen, wenn die Versorgung von natürlichen Zähnen und Implantaten getragen wird. Ausschlaggebend für den Festzuschussbefund ist, ob es sich dabei um eine identische oder um eine nicht identische Erneuerung der Versorgung handelt. Eine Erneuerung ist identisch, wenn sich die Anzahl der in die Hybridversorgung einbezogenen natürlichen Zähne nicht verändert. Zwei Praxisfälle verdeutlichen die Abrechnung beider Varianten. |

    Identische Erneuerung einer prothetischen Versorgung

    Bei einem 72-jährigen GKV-Patienten soll im Oberkiefer die insuffiziente Hybridversorgung erneuert werden.

     

    Der Befund

    Gegenüber dem Befund nach der erstmaligen Eingliederung der inzwischen insuffizienten Hybridversorgung ist der aktuelle Befund unverändert.