Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • ·Patientenberatung

    Heil- und Kostenpläne erfolgreich umsetzen

    Bild:©nmann77 - stock.adobe.com

    von Monika Paersch, Unternehmens- und Praxisberaterin, Hilchenbach

    | Es ist bekannt und absolut gängig, den Patienten mehrere Heil- und Kostenpläne (HKP) mitzugeben. Das Patientenrechtegesetz gibt vor, dass dem Patienten die Alternativen vorgeschlagen werden, weshalb der Verwaltungs- und Beratungsaufwand in Zahnarztpraxen immer aufwendiger und zeitintensiver wird. Das folgende Fallbeispiel aus dem Praxisalltag soll Sie mit konkreten Hilfestellungen unterstützen, zukünftig wirksamer und erfolgreicher im Umgang mit den HKPs zu agieren. |

    Drei HKPs erstellt und kein Recall ‒ ist das wirtschaftlich?

    Die Patientin Frau Schneider kommt zur 01 und Zahnersatzberatung. Es sollen zwei Kronen und eine zweigliedrige Brücke gemacht werden. Die Mitarbeiterin rechnet den Plan für eine zweckmäßige und ausreichende Versorgung, einen zweiten Plan mit einer guten Keramiklösung und einen dritten Plan mit einer hochwertigen Versorgung aus. Die Patientin sitzt so lange im Wartezimmer, bis die Pläne fertig sind. Anschließend werden alle drei Pläne besprochen, es ist alles erklärt worden und die Patientin nimmt die Unterlagen mit nach Hause mit der Bemerkung: „Ich überlege es mir und ich möchte darüber mit meinem Mann sprechen.“ Und dann passiert nichts, sie meldet sich nicht mehr in der Praxis! Kommt Ihnen das bekannt vor?

     

    MERKE | Der Erfolg einer Zahnarztpraxis hängt maßgeblich von der Anzahl der durchgeführten Behandlungen und deren korrekter und lückenloser Abrechnung ab. Dabei ist es besonders wichtig, diese gründlich zu planen und deren Wirtschaftlichkeit im Vorfeld zu berechnen. Für eine 01 gibt es derzeit ca. 20 Euro. Bei einem bundesweiten durchschnittlichen Stundensatz für Zahnärzte von 250 bis 300 Euro pro Stunde dürfte die 01 nur 4 Minuten dauern. Eine Zeit, die völlig unrealistisch ist, schon allein wegen der Vor- und Nachbereitung.