logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

·Fachbeitrag ·Wertminderung

Wertminderung trotz minimalen Altschadens an anderer Stelle

| Auch wenn an einem Vorderkotflügel eine kleine Delle vorhanden ist, erleidet das Fahrzeug durch einen größeren Heckschaden in Höhe von knapp 2.600 Euro eine Wertminderung, entschied das AG Kempen. |

 

Der Versuch des Versicherers, durch schlichten Hinweis auf die unreparierte Delle am vorderen rechten Kotflügel die Wertminderung zu Fall zu bringen, ist also gescheitert. Das ist vor dem Hintergrund des doch deutlichen Heckschadens auch richtig so. Denn ein potenzieller Gebrauchtwagenkäufer wird durch den „echten“ reparierten Unfallschaden anders in seiner Preisvorstellung beeinflusst als durch eine ihm in seinen Auswirkungen erkennbare Minimaldelle. Im Urteilsfall ging es um eine Wertminderung in Höhe von 100 Euro (AG Kempen, Urteil vom 28.8.2012, Az. 11 C 90/12; Abruf-Nr. 130079).

Quelle: Ausgabe 02 / 2013 | Seite 2 | ID 37442120