logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

·Fachbeitrag ·Schadenabwicklung

Kein Abzug bei Reparatur des werkstatteigenen Fahrzeugs

| Das LG Hannover hat zum Dauerbrenner „Reparatur eines werkstatteigenen Fahrzeugs“ Stellung bezogen: Dem geschädigten Fahrzeugeigentümer ist die Eigenreparatur zu Selbstkosten, also ohne den Unternehmergewinn, nur dann zuzumuten, wenn er in der fraglichen Zeit infolge unzureichender Auslastung nicht in der Lage war, die Instandsetzungskapazität seines Betriebs bestimmungsgemäß gewinnbringend einzusetzen. Damit liegt das LG Hannover (Beschluss vom 2.3.2012, Az. 8 S 82/11; Abruf-Nr. 123196) auf einer Linie mit dem BGH und vielen weiteren Gerichten. |

 

PRAXISHINWEISE |  

  • Aufgrund der Verteilung der Vortrags- und Beweislast ist ein Kfz-Betrieb in einem solchen Fall in einer relativ komfortablen Situation:
    • Der Betrieb muss die Auslastungssituation in der fraglichen Zeit substantiiert darlegen. Das heißt: „Vier Aufträge an dem Tag“ wäre wohl zu wenig. Es müsste mindestens vorgetragen werden, was das für Arbeiten waren und welcher ungefähre Zeiteinsatz dafür nötig war.
    • Die Beweislast dafür, dass das alles in sich nicht schlüssig ist oder nicht zutrifft, trägt dann der Versicherer.
  • Auf Kaskoschäden ist diese Rechtsprechung nicht übertragbar. Denn Kaskorecht ist Vertragsrecht. Da müssen Sie in Ihrer Police nachsehen, was Sie für den Fall der Reparatur an eigenen Fahrzeugen mit Ihrem Versicherer vereinbart haben. Nur wenn es dazu keine Klausel gibt, kann auf die Gedanken der Haftpflichtrechtsprechung zurückgegriffen werden.
  • Verwenden Sie im Falle einer Kürzung um die „Gewinnspanne“ den aktualisierten Textbaustein 046 in der jeweiligen Variante zum Haftpflicht- bzw. Kaskofall. So weiß der Versicherer sofort, dass Sie die Rechtslage kennen.

Weiterführende Hinweise

  • Textbaustein 046: Unfallreparatur am werkstatteigenen Fahrzeug
  • Beitrag „Abzug der Gewinnspanne bei Reparatur eines werkstatteigenen Autos rechtens?“, UE 5/2011, Seite 16
Quelle: Ausgabe 11 / 2012 | Seite 2 | ID 36303960