logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

10.12.2019 · Fachbeitrag · Ausfallschaden

OLG Naumburg: Warnhinweis „kein Geld“ muss bereits mit Fakten unterlegt werden

| Wenn sich der Schaden erweitert, weil der Geschädigte aus eigenen Mitteln die Schadenbeseitigung nicht in Angriff nehmen kann, muss der Schädiger nur dann für die Schadenerweiterung eintreten (typischerweise Nutzungsausfallentschädigung, Mietwagenkosten, Standkosten), wenn er zuvor im Sinne des § 254 Abs. 2 BGB gewarnt wurde. Das ist ein alter Hut, über den UE Unfallregulierung effektiv bereits dutzendfach berichtet hat. Nun aber hat – soweit ersichtlich erstmals – mit dem OLG Naumburg ein Gericht die Anforderungen an den Warnhinweis deutlich erhöht. |