logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

·Nachricht ·Jahresbericht 2017 des Ombudsmann für Versicherungen

Zahl der Beschwerden wuchs 2017 in der Sparte Kfz-Versicherungen am stärksten

| Der Jahresbericht 2017 des Ombudsmann für Versicherungen spiegelt sicherlich auch das Regulierungsverhalten der Kfz-Versicherer wider: In der Sparte Kfz-Versicherung, also Kasko und Haftpflicht zusammen betrachtet, wuchs die Zahl der Beschwerden in allen Sparten mit 6,2 Prozent am stärksten gegenüber dem Jahr 2016. |

 

  • Die Zahl zulässiger Eingaben zur Kfz-Kaskoversicherung erhöhte sich weiter auf nunmehr 1.034 nach 969 im Jahr 2016. Dies entspricht einem Zuwachs von 6,7 Prozent.
  • Die Zahl der zulässigen Beschwerden in der Kfz-Haftpflichtversicherung stieg um 5,6 Prozent auf 885 gegenüber 838 im Jahr 2016.

 

Bemerkenswert: Nur 56 Prozent der Eingaben in der Kfz-Haftpflichtversicherung waren zulässig. Grund dafür ist, dass sich ein Teil der Beschwerden nicht auf den vertragsrechtlichen Anspruch des Versicherungsnehmers gegen den Kfz-Haftpflichtversicherer bezog, sondern im Zusammenhang mit Schadenersatzansprüchen Dritter stand. Für letztere Fälle aber ist der Ombudsmann nicht zuständig.

 

Quelle: Jahresbericht 2017 des Ombudsmann für Versicherungen

Quelle: ID 45329029