logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

07.04.2010 |Rechtsdienstleistung

Gekürzte Zahlung macht Abtretung nicht zunichte

Eine gekürzte Zahlung der Versicherung macht nicht die Abtretung zunichte. Das hat das AG Herne-Wanne entschieden. Der Vortrag der Versicherung im Prozess war trickreich: Der Geschädigte könne nur die berechtigten Schadenersatzansprüche abtreten. Die aber seien mit der gekürzten Zahlung erfüllt. Deshalb sei die Abtretung nun keine Grundlage mehr, zu klagen. Denn die eingeklagten Ansprüche gebe es nicht.  

Auf diese Argumentation ist das Gericht nicht hereingefallen und hat entschieden: Zwar kann der Geschädigte tatsächlich nur die entstandenen Ansprüche abtreten, aber über deren Höhe entscheidet nicht der Versicherer, sondern das Gericht. Prompt wurde der Versicherer dann auch zu einer weiteren Zahlung verurteilt. (Urteil vom 5.3.2010, Az: 14 C 402/09)(Abruf-Nr. 100973

Quelle: Ausgabe 04 / 2010 | Seite 6 | ID 134762