logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

01.05.2006 | Haftpflicht

Teilreparatur bei „130-Prozent-Fall“

Frage des Lesers

Die folgende Anfrage hat ein Leser an die Redaktion gestellt: In einem Fall in unserer Werkstatt liegen die gutachterlich prognostizierten Reparaturkosten über dem Wiederbeschaffungswert, aber unter der so genannten 130-Prozent-Grenze. Der Geschädigte repariert nur teilweise. Der Wert der durchgeführten Reparatur liegt unterhalb des Wiederbeschaffungswerts, aber oberhalb der Differenz aus dem Wiederbeschaffungswert und dem Restwert. 

 

Sachverhalt in Zahlen

Wiederbeschaffungswert 

7.950,00 Euro 

Restwert 

3.380,00 Euro 

Differenz 

4.570,00 Euro 

130-Prozent-Grenze 

10.335,00 Euro 

Prognostizierte Reparaturkosten 

9.460,81 Euro 

Wert der durchgeführten Reparatur 

4.995,79 Euro 

Die Versicherung hatte nur 4.570 Euro, das heißt die Differenz aus dem Wiederbeschaffungswert und dem Restwert bezahlt. In der schadenrechtlichen Fachsprache ist das der so genannte Wiederbeschaffungsaufwand.  

 

Unsere Antwort

Das OLG Düsseldorf hat entschieden, dass dem Geschädigten nicht nur der „Wiederbeschaffungsaufwand“, sondern der volle Wert der durchgeführten Reparatur (im Fall des Lesers 4.995,79 Euro) zuzüg-lich der Nutzungsausfallentschädigung für die Dauer der Reparatur zusteht (Urteil vom 6.3.2006, Az: I – 1 U 163/05; Abruf-Nr. 060779). 

 

Beachten Sie: Der Urteilsfall entstammt einer fiktiven Abrechnung, ist aber ohne Abstriche auch auf konkrete Abrechnungen zu übertragen. Wenn also der Geschädigte, aus welchen Gründen auch immer, statt der vollständigen und fachgerechten „130-Prozent-Reparatur“ nur eine Teilreparatur möchte, geht das auch. Allerdings nur, solange die Kosten unter dem Wiederbeschaffungswert bleiben. 

 

Ausblick

In der nächsten Ausgabe werden wir die gesamte „130-Prozent-Thematik“ im Detail behandeln und Ihnen auch weitere Textbausteine zur Verfügung stellen. 

Quelle: Ausgabe 05 / 2006 | Seite 14 | ID 130863