logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
25004 Treffer für »13-40-2007-4-95-1«
Filtern nach Art
Filtern nach Branchen
Sortieren nach
12345

29.03.2018 · Fachbeitrag aus Steuern sparen professionell · Steuererklärung

Kindbedingte Steuerbegünstigungen:
So schöpfen Eltern alle Möglichkeiten aus

Das Steuerrecht bietet Eltern eine Vielzahl von Möglichkeiten, für Kinder Steuervergünstigungen in Anspruch zu nehmen. Einige davon – wie z. B. Kindergeld, Kinderfreibetrag, Ausbildungsfreibetrag und Entlastungsbetrag – sind zwar allgemein bekannt, aber da steckt der Teufel oft im Detail. Die Praxis lehrt aber auch, dass viele kindbedingte Steuervergünstigungen bzw. Steuersparmodelle wenig bekannt sind – und damit auch nicht genutzt werden. Mit alldem soll die vorliegende ...  > lesen

27.10.2020 · Sonderausgaben aus AAA Abrechnung aktuell · Downloads · Privatliquidation

Sonderausgabe IGeL in der Arztpraxis

IGeL bieten ein willkommenes Zusatzhonorar für die Arztpraxis. Diese Sonderausgabe stellt einen umfassenden Leitfaden zum Thema IGeL dar und zeigt, wie die Zusatzleistungen rechtlich sicher angeboten und abgerechnet werden können. Zudem bietet die Sonderausgabe konkrete Abrechnungshilfen für eine Reihe gängiger Hausarzt-IGeL. Enthalten sind eine Mustervereinbarung für Selbstzahlerleistungen, ein Überblick über die grundlegenden Spielregeln für Angebot, Aufklärung und Abrechnung bei IGeL sowie konkrete Tipps zu häufigen IGeL wie z. B. Vorsorgeuntersuchungen, Akupunktur oder Atteste.  > lesen

09.04.2018 · Fachbeitrag aus Verkehrsrecht aktuell · Das „Mobiltelefon“ im Straßenverkehr

29 Fragen und 29 Antworten
zur Neuregelung des § 23 Abs. 1a StVO

Der Gesetzgeber hatte 2000 in § 23 Abs. 1a StVO a. F. verboten, ein Mobiltelefon im Straßenverkehr unter bestimmten Bedingungen zu benutzen. Um dieses Handy-Verbot hat es in der Folgezeit einen heftigen Streit in Rechtsprechung und Literatur gegeben (vgl. dazu die Nachw. bei Burhoff VA 17, 16). Im Hinblick auf diesen Streit und die Zunahme der vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten der „Mobiltelefone“/Smartphone hat der Gesetzgeber im Herbst 2017 die Regelung in § 23 Abs. 1a StVO geändert ...  > lesen

05.04.2018 · Fachbeitrag aus Auto Steuern Recht · Altersversorgung

In diesen Fällen sind Altersgrenzen
in der betrieblichen Altersversorgung zulässig

In Versorgungszusagen der betrieblichen Altersversorgung (bAV) finden sich häufig Regelungen, die an ein bestimmtes Alter anknüpfen. Solche Regelungen werden an den Vorgaben des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) gemessen. In der Praxis stellt sich da die Frage, wann solche Altersgrenzen in der bAV zulässig sind. Ein Überblick.  > lesen

21.03.2018 · Fachbeitrag aus Wirtschaftsdienst Versicherungsmakler · Personalmanagement

So gestalten Sie Arbeitszeit und -ort
Ihrer Mitarbeiter im Maklerunternehmen flexibel

Sie haben in Ihrem Versicherungsmaklerunternehmen oft ein Interesse daran, die Arbeitszeit und den Arbeitsort Ihrer Mitarbeiter flexibel zu gestalten, um so z. B. auf aktuelle Entwicklungen in Ihrem Unternehmen oder im Markt reagieren zu können. WVM zeigt Ihnen, wie Sie die Arbeitszeit einseitig ändern und Spielräume bei der Gestaltung von Arbeitsverträgen nutzen.  > lesen

20.03.2018 · Fachbeitrag aus Wirtschaftsdienst Versicherungsvertreter · Personalmanagement

So gestalten Sie Arbeitszeit und -ort
Ihrer Mitarbeiter in der Agentur flexibel

Sie haben in Ihrer Agentur oft ein Interesse daran, die Arbeitszeit und den Arbeitsort Ihrer Mitarbeiter flexibel zu gestalten, um so z. B. auf aktuelle Entwicklungen in der Agentur oder im Markt reagieren zu können. WVV zeigt Ihnen, wie Sie die Arbeitszeit einseitig neu festlegen, verlängern oder kürzen und Spielräume bei der Gestaltung von Arbeitsverträgen nutzen.  > lesen

07.03.2018 · Fachbeitrag aus Wirtschaftsdienst Versicherungsmakler · Altersversorgung

In diesen Fällen sind Altersgrenzen
in der betrieblichen Altersversorgung zulässig

In Versorgungszusagen der betrieblichen Altersversorgung (bAV) finden sich häufig Regelungen, die an ein bestimmtes Alter anknüpfen. Solche Regelungen werden an den Vorgaben des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) gemessen. In der Praxis stellt sich da die Frage, wann solche Altersgrenzen in der bAV zulässig sind. Ein Überblick.  > lesen

15.03.2018 · Fachbeitrag aus Praxis Steuerstrafrecht · Gewerbesteuer

Gewerbesteuerhinterziehung auf mehreren Ebenen

Die Gewerbesteuer ist ein zweistufiges Verfahren, durch das sich auf der 1. und 2. Ebene zahlreiche materiell-rechtliche Einordnungsprobleme ergeben, die konkrete Auswirkungen auf die Subsumtion des Tatvorwurfs und die damit verbundenen Fragen der Verjährung und der richtigen Anklageerhebung haben. Hieraus ergeben sich für die Prüfung der Versuchsstrafbarkeit, des Vollendungszeitpunkts und der Konkurrenz der einzelnen Steuerhinterziehungen Fragestellungen, die bislang noch nicht oder noch ...  > lesen

20.03.2018 · Fachbeitrag aus Mietrecht kompakt · Vermieterpfandrecht

Pfandrecht erlischt bei vorübergehender Entfernung

Seit Inkrafttreten des BGB sind die Vorschriften zum Vermieterpfandrecht – abgesehen von minimalen Änderungen durch die Mietrechtsreform 2001 – im Wesentlichen gleich geblieben. Man sollte daher meinen, dass die grundsätzlichen Fragen in einem Zeitraum von mehr als 100 Jahren geklärt sein müssten. Mitnichten, wie die aktuelle Entscheidung des BGH zeigt.  > lesen

13.03.2018 · Fachbeitrag aus Gestaltende Steuerberatung · Arbeitgeberleistungen

Werkzeuggeld, Garagenmiete & Co.:
Mit diesen „Benefits“ beim Mitarbeiter punkten

Mehr Netto vom Brutto ist der Wunsch aller Arbeitnehmer. Von daher suchen Arbeitgeber zunehmend nach Lösungen, um einen Teil des Arbeitslohns lohnsteuer- und sozialversicherungsfrei oder zumindest pauschal versteuert auszahlen zu können. In der aktuellen Sonderausgabe „Mehr Netto vom Brutto – Mit steuerfreien Arbeitgeberleistungen beim Mitarbeiter punkten“ haben wir Ihnen bereits elf gängige Modelle aufgezeigt. Nachfolgend stellen wir Ihnen weitere „Benefits“ vor, an die man in der ...  > lesen

15.09.2020 · Downloads allgemein aus VA Verkehrsrecht aktuell · Zivilrecht · Unfallschadensrecht

Rechtsprechungsübersicht zur Gesamtlaufleistung von Fahrzeugen

Erfahren Sie, welche Gesamtlaufleistung die Gerichte verschiedenen Fahrzeugtypen zugemessen haben. Die Gesamtlaufleistung eines Fahrzeugs ist ein wichtiger Faktor bei der Berechnung der vom Käufer zu leistenden Nutzungsentschädigung, wenn ein Kfz-Kaufvertrag rückabgewickelt wird.  > lesen

05.06.2020 · Fachbeitrag aus Betriebswirtschaft im Blickpunkt · Betriebsprüfung in der Gastronomie

Hinzuschätzung auf Grundlage von günstigerer Richtsatzschätzung statt Ausbeutekalkulation

Liegen dem FA keine hinreichenden Anhaltspunkte zu den Haupt- umsatzträgern und den Rezepten der einzelnen Gerichte einer Pizzeria vor, scheidet eine pauschale Ausbeutekalkulation anhand des Mehleinsatzes aus. Zutreffendere Ergebnisse liefert in diesem Fall die Richtsatzschätzung (FG Münster 17.1.20, 4 K 16/16, Abruf-Nr.  214889 214889 ).  > lesen

20.12.2019 · Downloads allgemein aus CE Chef easy · Aus-/Fortbildung · Training

Leitfaden Pravention 2018 (Quelle: GKV-Spitzenverband)

Der GKV-Leitfaden Prävention legt inhaltliche Handlungsfelder und qualitativen Kriterien für die Leistungen der Krankenkassen in der Primärprävention und betrieblichen Gesundheitsförderung fest, die für die Leistungserbringung vor Ort verbindlich gelten. Die Leistungsarten umfassen die individuelle verhaltensbezogene Prävention nach § 20 Abs. 4 Nr. 1 und Abs. 5 SGB V, die Prävention und Gesundheitsförderung in Lebenswelten nach § 20a SGB V sowie die betriebliche Gesundheitsförderung nach § 20b und 20c SGB V. > lesen

27.02.2020 · Sonderausgaben aus PP Praxisführung professionell · Downloads · Abrechnung

Sonderausgabe "Absetzungen vermeiden"

Diese PP-Sonderausgabe zeigt Ihnen auf 32 Seiten, worauf es bei der korrekten Abrechnung von Heilmittelverordnungen ankommt. Sie erfahren, wie Sie Absetzungen durch die Kankenkassen vorbeugen und sich ggf. dagegen wehren können. Außerdem erhalten Sie Lösungsvorschläge, wie Sie den Abrechnungsprozess in Ihrer Praxis effizienter und zeitsparender gestalten.  > lesen

24.03.2020 · Sonderausgaben aus VB VereinsBrief · Downloads · Steuern und Finanzen

Sonderausgabe: Umsatzsteuer sparen im gemeinnützigen Verein

Die Umsatzsteuer ist die wichtigste Steuerart im Verein. Denn es macht einen gewaltigen Unterschied, ob man Einnahmen mit 19 Prozent (wirtschaftlicher Geschaftsbetrieb), 7 Prozent (Zweckbetrieb) oder gar nicht versteuern muss. Deshalb ist jeder Verein gut beraten, sich über für ihn relevante Umsatzsteuerbefreiungen auf dem Laufenden zu halten. Aktuell ist der Informationsbedarf hoch wie nie, weil sich zum 01.01.2020 erhebliche Änderungen ergeben haben. Auch diese finden Sie im "A bis Z" dieser Sonderausgabe.  > lesen

12345