logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

·Fachbeitrag ·VIDEO-Interview | GKV-Versorgungsstärkungsgesetz

Werden die KVen jetzt Praxen aufkaufen und stillegen?

| Zweifelsohne gehört ein drohender Praxisaufkauf durch die KV samt Zulassungseinziehung zu den Brennpunkten der gestaltenden Beratung. Doch wie wahrscheinlich ist es, dass die KVen zu diesem Mittel greifen werden? Können auch Großpraxen von einer Zulassungseinziehung betroffen sein? Und was kann der Berater dagegen tun? Diesen und weiteren Fragen gehen die Interviewpartner Lars Lindenau und Martin Rehborn nach. |

 

Gerade mit Blick auf eine vorausschauende Beratung stellt sich die Frage, ob eher der Option „Anstellung“ oder der Option „drei Jahre Zusammenarbeit“ der Vorzug zu geben ist.Ein wichtiger Aspekt im Übrigen: Sind die Kliniken vielleicht die heimlichen Gewinner des GKV-VSG oder wie ist die Möglichkeit für Kliniken bei Unterversorgung an der ambulanten Versorgung teilzunehmen zu bewerten?

 

 

Weiterführende Hinweise

  • Welche Impulse gehen für MVZ aus?, Nachricht vom 4.2.16
  • Welche wirtschaftlichen Chancen bietet das neue Recht auf eine Zweitmeinung?, Nachricht vom 9.2.16
  • Was erwartetet Ärzte und Berater mit dem neuen Antikorruptionsstrafrecht?, Nachricht vom 11.2.16
  • Sind die Terminservicestellen wirklich nur ein Ärgernis?, Nachricht vom 16.2.16
  • Was wird in fünf Jahren vom GKV-VSG noch bleiben?, Nachricht vom 18.2.16
Quelle: ID 43822090