Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • ·Fachbeitrag ·Abformungen

    Abformungen mit individuellem Löffel: Wird die GOZ-Nr. 5170 analog oder regulär berechnet?

    | Warum gibt es die Empfehlung, Abformungen mit individuellem Löffel analog abzurechnen? Mit dieser Frage befasst sich der folgende Beitrag. |

    Anatomische Abformung des Kiefers mit individuellem Löffel

    Um Zahnersatz ‒ der Begriff subsumiert auch Zahnkronen ‒ herzustellen, ist es notwendig, die Situation im Munde des Patienten abzuformen und im Labor zu rekonstruieren. „Tief“ ansetzende Bänder erfordern z. B. einen individuellen Löffelrand, um beim Fertigen von Zahnersatz und Kronen diese zu berücksichtigen.

     

    Eine anatomische Abformung des Kiefers mit individuellem Löffel nach GOZ-Nr. 5170 führt beim 2,3-fachen Gebührensatz zu 32,34 Euro Honorar. Beim 3,5-fachen Satz sind es 49,21 Euro. Die Leistungslegende lautet: „Anatomische Abformung des Kiefers mit individuellem Löffel bei ungünstigen Zahnbogen- und Kieferformen und/oder tief ansetzenden Bändern oder spezielle Abformung zur Remontage, je Kiefer“.