logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

17.05.2018 · Fachbeitrag · Leserforum

Kann eine Teilleistung bei Teleskopkronen und Therapiewechsel berechnet werden?

| FRAGE: „Ich habe eine Frage zur Abrechnung von prothetischen Teilleistungen beim Privatpatienten. In vorliegendem Fall war bei einer Privatpatientin im Unterkiefer eine Teleskoparbeit geplant (Teles 45, 47, 33, 34, Zähne 46 und 35 - 37 ersetzt). Im Verlauf der Behandlung – nach Einsetzen der Primärteleskope und Eingliederung einer Reiseprothese – entschied die Patientin, dass sie mit herausnehmbarem Zahnersatz nicht zurechtkommt und gerne festsitzenden Zahnersatz und Implantate hätte. Die Innenteleskope wurden wieder entfernt, es wurden festsitzende Kronen und eine Brücke eingesetzt und im Bereich 35 - 37 sind Implantate geplant. Ist für das Herstellen und Einsetzen der Primärteleskope eine Abrechnung von Teilleistungen nach GOZ sowie zugehöriger BEB möglich? Die Arbeit wurde im Eigenlabor hergestellt.“ |

Das IWW in Zahlen

mehr zum IWW Institut