logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

15.02.2019 · Fachbeitrag · Kostenerstattung

PKV erstattet Aufwendungen für Auskünfte nicht – was tun?

| Frage: „Eine private Krankenversicherung (PKV) verlangt für eine Patientin eine umfangreiche Auskunft (Fotos, Befund, Modelle, Bissnahme, OPG) und würde „entgegenkommend“ dafür die Ä75 vergüten. Darauf habe ich geantwortet, dass die Ä75 nicht gerechtfertigt ist und ein Auskunftsbegehren ohnehin nicht nach GOZ abgerechnet wird. Die PKV erklärt daraufhin, dass laut Versicherungsvertrag auf Verlangen der PKV alle Auskünfte zur Prüfung der Leistungspflicht erteilt werden müssen und eine Erstattung über die Ä75 hinaus nicht erfolgt. Wir möchten die Auskunft im Interesse der Patientin gern erteilen, sind aber mit der angebotenen Vergütung nicht einverstanden, die in diesem Umfang nicht mit 17,43 Euro abgegolten ist. Wie sollte ich mich nun am besten verhalten?“ |