logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

21.06.2019 · Erledigtes Verfahren · GewStG § 10a · III R 35/17

Gewerbesteuer, Verlustvortrag, Unternehmensidentität, Unternehmeridentität, Umwandlung

Letzte Änderung: 21. Juni 2019, 12:15 Uhr, Aufgenommen: 22. Januar 2018, 10:00 Uhr

Geht der gewerbesteuerliche Verlustvortrag i.S. des § 10a GewStG bei der Ausgliederung einer Sachgesamtheit aus einer Kapitalgesellschaft in eine Personengesellschaft nach § 24 UmwStG über?

Gericht: Bundesfinanzhof

Aktenzeichen: III R 35/17

Vorinstanz: Finanzgericht Baden-Württemberg 30.01.2017 10 K 3703/14

Normen: GewStG § 10a, UmwStG § 24

Erledigt durch: Urteil vom 17.01.2019, durcherkannt

Rechtsmittelführer: Verwaltung