logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

08.11.2017 · Erledigtes Verfahren · EStG § 17 Abs 2 S 5 · IX R 1/16

Gewinnerzielungsabsicht, GmbH, Kapitalgesellschaft, Unentgeltlicher Erwerb, Anschaffungskosten, Rechtsvorgänger, Schenkung

Letzte Änderung: 8. November 2017, 01:00 Uhr, Aufgenommen: 26. Februar 2016, 09:30 Uhr

Zur Frage der Gewinnerzielungsabsicht bei unentgeltlich erworbenen GmbH-Anteilen, wenn der Erwerber die Anteile wenige Tage später an eine ihm gehörende Kapitalgesellschaft veräußert und unter Berücksichtigung der fortgeführten Anschaffungskosten des Rechtsvorgängers einen erheblichen Veräußerungsverlust für sich beansprucht. Ist bei der Anwendung des § 17 Abs. 2 Satz 6 Buchst. a. EStG auch eine Gewinnerzielungsabsicht des Erwerbers zu prüfen?

Gericht: Bundesfinanzhof

Aktenzeichen: IX R 1/16

Vorinstanz: Finanzgericht Hamburg 25.11.2015 2 K 258/14

Normen: EStG § 17 Abs 2 S 5, EStG § 17 Abs 1 S 4, EStG § 17 Abs 2 S 6 Buchst a

Erledigt durch: Urteil vom 09.05.2017, Zurückverweisung.

Rechtsmittelführer: Verwaltung