Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • 21.12.2020 · Anhängiges Verfahren · EStG § 8 Abs 2 S 4 · VI R 44/20

    Fahrtenbuch, Nachweis, Schätzung, 1 %-Regelung, Privatnutzung, Firmenwagen

    Letzte Änderung: 21. Dezember 2020, 10:30 Uhr, Aufgenommen: 21. Dezember 2020, 09:30 Uhr

    Dürfen im Rahmen der Fahrtenbuchmethode gemäß § 8 Abs. 2 Satz 4 EStG nicht durch Belege nachgewiesene Aufwendungen geschätzt werden oder ist in diesen Fällen der geldwerte Vorteil der privaten Nutzung eines Kraftfahrzeugs zwingend gemäß § 8 Abs. 2 Satz 2 EStG i.V.m. § 6 Abs. 1 Nr. 4 Satz 2 EStG zu ermitteln?

    Gericht: Bundesfinanzhof

    Aktenzeichen: VI R 44/20

    Normen: EStG § 8 Abs 2 S 4, EStG § 8 Abs 2 S 2, EStG § 6 Abs 1 Nr 4 S 2

    Rechtsmittelführer: Verwaltung