Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • 19.03.2020 · Anhängiges Verfahren · EStG § 21 Abs 1 S 1 Nr 1 · IX R 34/19

    Schuldzinsen, Darlehen, Zuordnung, Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung, Vermietung, Eigennutzung

    Letzte Änderung: 19. März 2020, 13:45 Uhr, Aufgenommen: 19. März 2020, 12:45 Uhr

    Kurzfristige Durchleitung mehrerer Darlehen über ein Girokonto zur Finanzierung der Anschaffungskosten eines zur Eigennutzung und Vermietung bestimmten Mehrfamilienhauses, wobei der eigengenutzte Teil (eine der vier Wohnungen) mit Eigenmitteln beglichen wurde. Ist die kurzfristige Durchleitung von Darlehen über ein Girokonto trotz der damit verbundenen Vermischung für den Nachweis der tatsächlichen Mittelverwendung unschädlich, wenn die unterschiedlichen Darlehen dem Girokonto gutgeschrieben und die Anschaffungskosten taggleich mit 4 Einzelüberweisungen beglichen werden?

    Gericht: Bundesfinanzhof

    Aktenzeichen: IX R 34/19

    Normen: EStG § 21 Abs 1 S 1 Nr 1, EStG § 9 Abs 1 S 3 Nr 1

    Rechtsmittelführer: Steuerpflichtiger