logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

11.11.2019 · Fachbeitrag · Haftungsrecht

Dammriss genäht, Vaginaltupfer zurückgelassen – trotzdem Haftungsklage abgewiesen!

| Obwohl die Gynäkologin bei der Versorgung eines Dammrisses nach Vaginalgeburt einen Tupfer vergessen und im Scheideneingang zurückgelassen hatte, hat das Oberlandesgericht (OLG) Dresden eine Haftung verneint (Beschluss vom 24.04.2019, Az. 4 U 1616/18). Die Richter sahen keinen hinreichenden Nachweis, dass durch das Verbleiben des Vaginaltupfers über sieben Tage schädliche Auswirkungen hervorgerufen worden seien. |