logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

·Fachbeitrag ·Urologie

Hypothermie bei organerhaltender Nierenzellkarzinom-Entfernung eigenständig berechenbar?

Frage: „Sind Maßnahmen zur Hypothermie bei organerhaltenden Nierenzellkarzinom-Entfernungen eigenständig berechenbar? Und wenn ja, mit welchen GOÄ-Ziffern?“

 

Antwort: Die Herbeiführung einer Hypothermie ist eine von der organerhaltenden Nierenzellkarzinomentfernung eigenständig berechenbare Leistung. Maßnahmen zur Hypothermie sind weder in den Leistungslegenden der GOÄ (Nephrektomien, dort „naturgemäß“) noch in den Beschreibungen im Analogverzeichnis der BÄK (dort unter A 1880 und A 1881 zur organerhaltenden Nierenzellkarzinom-Entfernung) enthalten.

 

Die Maßnahmen sind weder methodisch notwendig zur organerhaltenden Nephrektomie noch eine „besondere Ausführung“ davon (§ 4 Abs. 2a GOÄ): Die „besondere Ausführung“ bezieht sich auch nur auf Modifikationen der Nephrektomie. Sie hat auch eine von der Nephrektomie eigenständige Indikation, nämlich den Erhalt der Nierenfunktion, und nicht - wie die Nephrektomie - die Heilung des Tumorleidens.

 

Der GOÄ-Kommentar des Deutschen Ärzteverlages bestätigt dies, indem er zur organerhaltenden Tumornephrektomie anführt: „Für eine dabei erforderliche Hypothermie Nr. 481 analog“.

 

Nr. 481 analog (Kontrollierte Hypothermie während Narkose, 475 Punkte) kann aber nur für die äußere Kühlung mit Eis oder Kühlgel zutreffen. Die weitaus aufwendigere Maßnahme der Perfusionskühlung kann zum Beispiel mit der Nr. 2384 (Operativer Eingriff Nierengefäße, 1.480 Punkte) zusätzlich zur Nr. 481 analog berechnet werden (zusammen 1.702 Punkte).

 

Eine Alternative wäre der Analogabgriff der Nr. 3050 GOÄ (Operative Maßnahmen in Verbindung mit der Herz-Lungenmaschine zur Herstellung einer extrakorporalen Zirkulation, 1.850 Punkte), was aber etwas aufwendiger erscheint als die Nierenperfusion. Der mitunter vorgenommene Analogabgriff mit der Nr. 2838 GOÄ (Rekonstruktive Operation an einer Nierenarterie, 4.300 Punkte) ist im Vergleich zur Bewertung der organerhaltenden Tumornephrektomie (A 1880 mit 3.230 Punkten, A 1881 mit 4.160 Punkten) zu hoch gegriffen. Wir empfehlen deshalb die erstgenannte Kombination mit analoger Berechnung der Nrn. 2384 und 481.

Quelle: Ausgabe 12 / 2011 | Seite 19 | ID 30333250