Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • ·Fachbeitrag ·Interview

    „Der Kostendruck dominiert den Klinikalltag!“

    | Die individuelle Arbeitsbelastung hat für Ärzte in Krankenhäusern in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Der Kostendruck beeinflusst die Arbeit auf den Stationen. Das spürt jeder Arzt und jede Ärztin. Doch nur wenige ziehen Konsequenzen. Dr. Heinz Berkermann, ehemaliger Chefarzt der Gastroenterologie und Inneren Medizin am Klinikum Werra-Meißner in Eschwege, stieg aus. Zu seinen Gründen sprach er mit Ursula Katthöfer (textwiese.com). |

     

    Frage: Dr. Berkermann, Sie warteten den Ruhestand nicht ab, sondern kündigten im Alter von 64 Jahren. Gab es einen konkreten Anlass, der das Fass zum Überlaufen brachte?

     

    Antwort: Ja. Drei gastroenterologische Oberärzte, die ich selber ausgebildet hatte, schieden im vergangenen Herbst fast gleichzeitig aus: zwei kündigten und eine Ärztin ging in den Mutterschutz. Nachdem es mir über die Jahre gelungen war, den Mittelstand zu besetzen, war das ein Schlag ins Kontor. Denn es ist nicht einfach, Oberärzte mit ihren Familien zu motivieren, aufs hessische Land zu ziehen und ihre Gehaltswünsche zu erfüllen. Eine Sisyphusarbeit! Auch die Geschäftsführung konnte kein Personal zur Verfügung stellen.