Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • ·Fachbeitrag ·Ethik

    Entscheidungshilfen für eine menschenwürdige und patientenbestimmte Therapiebegrenzung

    von Bernd Hein, Fachjournalist Gesundheitswesen, Buch am Buchrain

    | Fragen der Begrenzung therapeutischer Optionen stellen sich häufig. Sie sind nicht leicht zu beantworten, weil es dafür keine Standards gibt. In jedem Einzelfall muss der behandelnde Arzt die infrage kommenden sinnvollen medizinischen Indikationen gegen das Selbstbestimmungsrecht des Patienten abwägen. Maßgeblich sind dabei die individuellen Bedingungen der Erkrankung und die Lebenssituation des Patienten. |

    Ethische Prinzipien als Grundlage der Therapiebegrenzung

    Der Verzicht auf therapeutische Interventionen muss ebenso wie die Anwendung palliativer Maßnahmen oder alle anderen Behandlungsstrategien an den ethischen Prinzipien ausgerichtet sein, die das Verhältnis zwischen Arzt und Patient grundsätzlich regeln. Sie verpflichten den Arzt,

    • die Menschenwürde und Autonomie des Patienten unbedingt zu achten,