logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

01.12.2005 | Privatliquidation

Der GOÄ-Spiegel

von Dr. med. Bernhard Kleinken, PVS Consult, Köln

In dieser Rubrik befassen wir uns wie gewohnt mit von Lesern angesprochenen Fragen zur GOÄ-Abrechnung. 

01.12.2005 | Chirurgie

Abrechnung einer Doppel-Ballon-Enteroskopie

Wie kann man eine Doppel-Ballon-Enteroskopie abrechnen? Da die Enteroskopie noch nicht mit einer eigenen Gebührennummer in der GOÄ verankert ist, ist nach § 6 Abs. 2 GOÄ eine Analogposition heranzuziehen. 

 

Bei einer vollständigen Enteroskopie kann wegen des vergleichbaren Aufwandes die Nr. 692 GOÄ (Duodenoskopie mit Sondierung der Papilla vateri ...) als Analogposition herangezogen werden. Bei einer unvollständigen Enteroskopie sollten die Nrn. 687 (Zugang von aboral) oder 691 GOÄ (Zugang von oral) analog berechnet werden. 

 

Quelle: Ausgabe 12 / 2005 | Seite 18 | ID 86482