logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

05.07.2018 · Fachbeitrag · Personengesellschaften

Zur angemessenen Gewinnverteilung bei einer GmbH & Co. KG

| Ein Gewinnvorab für eine am Vermögen einer GmbH & Co. KG nicht beteiligte Komplementär-GmbH – bei gleichzeitigem Verzicht der Gesellschafter der Komplementär-GmbH auf eine Vergütung für ihre Geschäftsführertätigkeit – stellt keine unangemessene Gewinnverteilung dar. Damit hat das FG Münster (23.2.18, 1 K 2201/17 F, Abruf-Nr. 201491 ; FG Münster, PM Nr. 6 vom 15.5.18) dem FA widersprochen, das eine derartige Gewinnverteilung als unangemessen angesehen hat. |